FEE-SEMINARE

Get Adobe Flash player


    

         Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltung und Begriffsdefinition

(1) Die im folgenden genannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf alle Leistungen, Verträge und sonstige Leistungen, die zwischen uns und einem Verbraucher  stattfinden. Es gilt die zum jeweiligen Zeitpunkt gültige Fassung zu beachten.

Als Verbraucher ist jeder natürliche Person zu bezeichnen, die Rechtsgeschäfte zu Zwecken abschließt, die hauptsächlich weder ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Beschäftigung zugerechnet werden können (siehe § 13 BGB).

 

Erfüllungsort und andwendbares Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, soweit rechtlich zulässig, Osterode. Das gleiche gilt, wenn zum Zeitpunkt der Klageerhebung der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort des Teilnehmers oder Käufers unbekannt ist. Es gilt ausschließlich das Recht des Bundesrepublik Deutschland.

 

§ 2 Vertragsabschluss, Speicherung des Vertragsinhaltes

(1) die folgenden Vorgaben zum Zustandekommen eines Vertrages beziehen sich auf alle Leistungen der Internetseite: http:// www.seelen-vision.com.

(2) Beim Abschluss kommt es zum Vertrag mit der Firma FEE-Seminare, Bianka Efoghe.

(3) Die Präsentation der Angebote und Dienstleistungen stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Teilnehmer /Kunden (Verbraucher) dar, diese zu bestellen. Es ist kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits. Alle Angebote gelten " solange der Vorrat reicht", wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist.

(4) Trifft eine Bestellung zu den angebotenen Dienstleistungen auf der Internetseite: seelen-vision.com ein, sind folgende Regelungen zu beachten: der Verbraucher reicht ein bindendes Vertragsangebot ein, indem er die Bestellprozedur erfolgreicht durchläuft.

Bei der Bestellung werden folgende Schritte absolviert:

-Anmeldung durch Regristrierung

-Auswahl des gewünschten Angebots in Betreff-Zeile oder Anmerkung

-Anklicken des Button Datenschutzerklärung und AGB

Durch Anklicken des Buttons "Senden" geben Sie eine verbindliche Bestellung ab.

Fr alle angebotenen Leistungen geben Sie mit Ihrer telefonischen Bestellung oder per E-Mail eine verbindliche Bestellung ab. Der Kaufvertrag kommt hier zustande, wenn ich Ihre Bestellung annehme und schriftlich oder mündlich bestätige. Dies gilt auch für telefonische Bestellungen oder telefonische Bestätigungen.

 

§3 Kosten, Preise, Zahlungsmöglichkeiten und Fälligkeit

(1) die auf der Homepage angegebenene Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer sowie sonstige Preisbestandteile. Evtl. Versankosten werden geseondet hinzugerechnet.

(2) Als Bezahlarten stehen Rechnung oder ggf Vorkasse zur Verfügung.

(3) Eine verbindliche Buchung findet statt, sobald Sie von mir eine telefonische oder schriftliche Zusage erhalten haben.

(4) Sämtliche Zahlungen sind grundsätzlich zum Zeitpunkt des Rechnungserhaltes fällig. Versand erfolgt, nachdem der Zahlungseingang bei mir festgestellt wurde.

(5) Bei Bezahlung per Vorkasse ist die Erstattung des Kaufpreises unverzüglich nach Vertragsabschlus zu tätigen.

     Lieferung erfolgt grundsätzlich gegen Vorauskasse.

Im Einzelfall kann nach Vereinbarung zwischen Verkäufer und Käufer offene Rechnungsstellung vereinbart werden. Falls die Zahlungsbedingungen nicht eingehalten werden, ist der Verkäufer berechtigt, von dem Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten und die gesetzlich möglichen Verzugszinsen zu erheben.

 

§4 Lieferung

Alle Angebote sind freibleibend, Preisänderungen sind vorbehalten. Sollten bestimmte Artikel kurzfristige nicht oder zu den ausgezeichneten Preisen nicht mehr lieferbar sein, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Aus Lieferschwierigkeiten oder Verzögerung entstehen dem Verkäufer keinerlei Verpflichtungen.

Das gleiche gilt auch für die angebotenen Dienstleistungen. Können die angebotenene Dienstleistungen auf dieser Internetseite nicht durchgeführt werden, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Es entstehen der Verkäufer keinerlei Verpflichtungen, wenn Dienstleistungen nicht durchgeführt werden können.

 

§5 Eigentumsvorbehalt

Bis es zur Zahlung des Kaufpreisen kommt, behalten wir uns das Eigentum an der Ware vor.

 

§6 Haftungsausschluss, Mängel, Gewährleistung

Für Schäden jeglicher Art, die durch den Einsatz der Produkte entstehen könnten, übernimmt der Verkäufer keine Haftung. Ausgenommen hiervon sind Schäden, bei denen der Verkäufer grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz nachgewiesen werden kann. Die Schadenssumme ist auf den zu entrichtenden Kaufpreis begrenzt.

Für die per Post/Paketdienst versandten Print- und CD-Versionen gelten die in Kraft befindlichen gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistungsfrist.

Alle weitergehenden Ansprüche gegen den Verkäufer, insbesondere aus Verzug, Nichterfüllung, Verschulden bei Vertragsabschluss, positiver Vertragsverletzung oder aus Haftung für Rat oder Auskunft, sind mit Ausnahme der Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In jedem Fall ist die Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, für nicht vorhersehbare Schäden ausgeschlossen.

 

§7 Widerrufsrecht der Verbraucher

Im folgen sind die Maßgaben beschrieben, nach denen Verbraucher von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können. Als Verbraucher zählt jede natürliche Person, welche Rechtsgeschäfte zu Zwecken abschließt, die überwiegend nicht ihrer selbständigen oder gewerblichen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen sind.

 

§8 Widerrufsbelehrung

Innerhalb von vierzehn Tagen haben Sie das Reicht, ohne Angaben eines Grundes den geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt zu laufen, sobald Sie eine schriftliche oder telefonische Zusage erhalten haben.

Wollen Sie Ihr Widerspruchssrecht geltend machen, müssen Sie an

Bianka Efoghe

Am Ackergraben 1

37199 Wulften

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

eine eindeutige Erklrung zu Ihrem Entschluss richten. Briefe, Telefaxe oder E-Mails werden akzeptiert. Formlose Schreiben sind zulässig.

 

§9 Folgen des Widerrufs

Sobald mich uns ihr Widerruf erreicht, verpflichten wir uns, innerhalb von vierzehn Tagen alle erhaltenen Zahlungen einschließlich der Versandkosten zurückzuerstatten (ausgeschlossen sind nur Kosten, die über den von uns angebotenene Standardversand hinausgehen). Die vierzehntätige Rückzahlungspflicht beginnt ab dem Tag zu laufen, an dem das Widerrufsschreiben bei uns eintrifft.

Wir behalten uns das Recht vor, die Rückzahlung zu verweigern, bis die bereits zugesendete Ware wieder bei uns eingetroffewn ist.

Mit der Nutzung des Widerrufsrechts verpflichten Sie sich, die betreffende Ware innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihr Vorhaben unterrichtet haben, zurückzusenden. Findet der Warenversand vor dem Ablauf der Frist statt, gilt diese Bedingung als erfüllt.

Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung müssen von Ihnen getragen werden.

Bereits erbrachte Dienstleistungen sind von diesem Wiederspruch ausgeschlossen, so daß nur die ausgeblienenen Dienstleistungen rückerstattet werden können.

 

§10 Gewährleistungsregelung

Es gelten die gesetzlichen Vorgaben zur Gewährleisstung

 

§11 Abtretungsverbot

Die Abtretung alles Ansprüche des Käufers aus den mit dem Verkäufer getätigten Rechtsgeschäfte ist ausgeschlossen.

 

Das Bundesverfassungsgericht hat am 2.3.2004 (AZ:1BvR 784/03) zugunsten der Heiler entschieden:

Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei deine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis.

Geistiges Heilen, Energieübertragung, sowie alle angebotenen Leistungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiver und untscheiden sich grundsätzlich vom Erscheinungsbild eines Arztes oder Heilpraktikers.

Der Arzt/Heilpraktiver darf Patienten zum Heiler schicken. Der Heiler muss nicht in der Arztpraxis tätig werden. Er kann von zu Hause arbeiten.

Für den Arzt/Heilpraktiver ist das auch kein Problem, da er keine medizinische Verantwortung, sondern eine Form seelsorgerischer Verantwortung übeträgt.

Die energetische Beratung, geführte Meditation und ähnliches, ist kein heilkundlicher Beistand im Sinne des BGB und anderer Gesetzesteile. Die angebotenen Leistungen können eine notwendige Behandlung bei einem Arzt oder Heilpraktiver oder durch Medikamente nicht ersetzen. Es werden keinerlei Heilversprechen gegeben.

Das Heilpraktivergesetz findes deswegen keine Anwendung. Gleiches gilt für Tätigkeiten, die religiöser Natur sind oder rituelle Praktiken. Der inner Grund liegt darin, dass vom Heiler keine Diagnose gestellt wird. Erlaubt ist die gezielte Krankheitsbehandlung, wenn die Diagnose vom Arzt/Heilpraktiker stammt.

Es ist in der freien Entscheidung und Verantwortung des Klienten, die Genesungshilfe forzusetzen oder abzubrechen. Ebenso Sitzungsabläufe oder den vorgeschlagenen alternativen Genesungshilfen zuzustimmen oder sie abzulehnen. Jeder Inanspruchnehmer von Leistungen übernimmt die volle Selbstverantwortung für sich. Geistiges Heilen, Energieübertragungen, sowie alle angebotenen Leistungen dienen ausschließtlich der aktivierung der Selbstheilungskräfte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/21/d378449097/htdocs/Vision/templates/seelenvision_32_099/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/21/d378449097/htdocs/Vision/templates/seelenvision_32_099/html/modules.php on line 39

Tierkommunikation